Behandlungsmöglichkeiten von Wechseljahrbeschwerden


Probleme, die durch die Trockenheit der Haut und der Schleimhäute entstehen, lassen sich durch die lokale Zugabe der fehlenden Hormone behandeln.

Mit östrogenhaltigen Salben oder Scheidenzäpfchen können die Beschwerden beim Geschlechtsverkehr und die Trockenheit der Scheide gemindert werden.

Die insgesamt zugeführte Menge an Ístrogenen kann bei lokaler Applikation auf ein Minimum reduziert werden.

Es ist wichtig, dass die Therapie unter regelmäßiger Kontrolle der Brust- und Genitalorgane durchgeführt wird.

zurück